Unsere Ausflugstipps


Die Dreiflüssestadt Passau und Domstadt


In Passau vereinigen sich die 3 Flüsse Donau, Inn und Ilz im Flusseck! Die Altstadt Passau liegt auf einer schmalen Landzunge zw. den Flüssen Donau und Inn. Alte enge Gassen, schöne Kirchen, die barocken Bürgerhäuser, die bischöfliche Residenz und die wehrhafte Burganlage Feste Oberhaus machen den besonderen Reiz von Passau aus.

Tipp:

Stellen Sie Ihren PKW in der Tiefgarage an der Lände ab. Fahren Sie dann mit dem Bus ca. 2 Stationen zu den Anlegestellen 7 bzw. 8 von dort legen die Rundfahrtschiffe ab. Lösen Sie im Bus die Fahrscheine und nehmen Sie gleich Fahrscheine für "Hin & Rückfahrt" denn das ist billiger. (Für 4 Personen ca. 7 € .)


Krummau in Tschechien


Verwinkelte Gässchen, romantische Plätze und ein einzigartiger Komplex von Bürgerhäusern, von der imposanten Silhouette des Schlosses oberhalb der Krümmung der Moldau überragt, ausgezeichnete Ausstellungen weltbekannter Künstler, Konzerte, Musikfestivals, Theatervorstellungen, gemütliche Gaststätten, Kaffeehäuser sowie mittelalterliche Schenken und eine bunte Mischung von Touristen aus aller Welt - das sind die Vorzüge, die für die Tourismusdestination Český Krumlov sprechen. Český Krumlov ist eine pulsierende Kosmopolitenstadt mit unverwechselbarer Atmosphäre mitten unberührter Natur und seit 1992 steht es auf der Liste des Weltkultur- und Naturerbes der UNESCO.


Moldaustausee (Lipno) in Tschechien

-ein landschaftliches Kunstwerk, von Natur und Mensch erschaffen -

Eingebettet in die sanfte Berglandschaft des südlichen Böhmerwaldes, in ca. 800 Meter Meereshöhe,
bildet der Lipno See mit einer Ausdehnung von ca. 50 km in der Länge und bis zu 4 km in der Breitedas größte Binnengewässer in der Tschechischen Republik.

Die Staumauer bei der Ortschaft Lipno nad Vltavou (an der Moldau) im Jahr 1960 fertig gestellt und mit unterirdischen Wasserturbinen ausgestattet ist das künstliche Hindernis für einen ca. 5000 ha großen See.



Baumwipfelpfad im Bayrischen Wald

 

8 bis 25 Meter über dem Waldboden in unberührter Natur spazieren gehen und einzigartige Perspektiven erleben - das ermöglicht Ihnen der Baum- wipfelpfad  im Nationalpark Bayerischer Wald!

Auf einer Länge von insgesamt ca. 1,3 km entführt er die Besucher in eine scheinbar andere Welt und gewährt Einblicke, die einem sonst verborgen bleiben.

Der 1300 Meter lange Steg endet auf der Plattform des beeindruckenden "Baumturms" in einer Höhe von 44 Metern und verspricht einen fantastischen und nahezu grenzenlosen Ausblick : zum einen in Richtung Lusen auf ein besiedlungsfreies Gebiet mit Wald und Wildnis pur, zum anderen auf die gepflegte Kulturlandschaft des Bayerischen Waldes bis hin zu den Alpen.



Schnapsmuseum in Hauzenberg (D)

Am 17. Juni 1991 wurde das „Erste Bayerische Schnapsmuseum“ von Reinhard Penninger in Hauzenberg eröffnet. Auf zwei Etagen werden hier wertvolle Exponate aus den Gründer-Jahren der Alten Hausbrennerei Penninger sowie aus Bayern und Österreich präsentiert. Ein liebevoll gestalteter Kräutergarten lädt zum Entspannen ein.


  • Alte Destillen und Likörmanufaktur
  • Historische Geräte aus der Obstverarbeitung
  • Historische Schwarzbrennerei
  • Kräutergarten und Kräuterlabor
  • Bärwurzfilm
  • Museumsladen mit Gratis-Verkostung
  • Essighaus mit biologischer Herstellung